cosa-vedere-otranto-ponte-scaled.jpg

Otranto

Das östlichste Land Italiens ist eine charmante Küstenstadt mit einem der schönsten Dörfer Italiens und liegt in einer wirklich einzigartigen Gegend, der  Salento . Otranto ist da  Apulien  authentisch, wo die  Strände  wechseln sich mit herrlicher Natur ab. Otranto ist einen Besuch wert, ebenso wie viele andere Dörfer in Apulien, um das ganze Jahr über seine Atmosphäre zu genießen. Wenn Sie einen Urlaub im Salento planen, hier ist es  Was es in Otranto zu sehen gibt: Wir werden Sie davon überzeugen, dass es die Reise wert ist!  

Alte Stadt

Die  Center  von Otranto ist faszinierend und einzigartig und absolut sehenswert: Die weißen Häuser, eines über dem anderen, überblicken ein Labyrinth aus gepflasterten Straßen zwischen Kleiderschränken, Kunsthandwerksläden und historischen Aktivitäten. Ein Tagesspaziergang wird Ihnen den Atem rauben, aber erst bei Sonnenuntergang werden die Farben des Zentrums von Otranto wirklich einzigartig, alles zum Genießen.

Aragonesische Burg

Blick aus der Ferne,  Otranto  Sie ist von Mauern umgeben, die sie vor Eindringlingen schützten und die sie heute zu einer der faszinierendsten Städte Süditaliens machen. Im Gegensatz zu den Wänden ist die  Schloss Aragonese, direkt am Eingang der Stadt gelegen. Um das Äußere des Schlosses zu sehen, müssen Sie kein Ticket bezahlen, während es für die Innenräume, die Mauern, Wälle, die Keller und die Türme möglich ist, ein kumulatives Ticket zu kaufen: Es ist ohne Zweifel etwas zu tun, wenn Sie haben mehr als ein paar Stunden in Otranto zur Verfügung.

Kathedrale

Während Sie im Zentrum sind, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um das zu besuchen  Kathedrale von Otranto. Es wurde 1088 erbaut und ist berühmt für seinen einfachen Stil, der sich gut in die übrige Architektur der Stadt einfügt und die Überreste der 800 Menschen enthält, die während der türkischen Invasion getötet wurden. Der Mosaikboden ist wirklich denkwürdig, ein Zeichen für Otrantos Nähe zum Osten.

Bucht der Türken

Das Hotel liegt nur wenige Kilometer von Otranto entfernt  Bucht der Türken  Es wurde so genannt, weil anscheinend die Türken hier gelandet sind und dann in das Gebiet eingedrungen sind. Die Bucht gehört zur Alimini Lakes Oasis und zeichnet sich durch feinen weißen Sand und himmlisches Wasser aus. Der Strandstreifen ist in einen freien Strand und einen Privatstrand aufgeteilt und das flach abfallende Meer macht diesen Bereich perfekt für Familien mit Kindern. Hinter dem Strand ist der Pinienwald.

Alimini-Seen

DER  Die Seen von Alimini, Schutzgebiet von Fai, sind zwei Seen im Hinterland des Salento, die einst miteinander kommunizierten, jetzt aber geteilt sind. Die Besonderheit dieser beiden Seen ist das  Alimini Grande  ist von Meerwasser und  Kleiner Alimini  von frischem Wasser. Zum Baden sind die Seen nicht geeignet, aber von hier aus sind die Baia dei Turchi und andere kleine Badebuchten gut zu erreichen.

Porto Badisco

Klippen, kleine Sand- und Steinstrände, ein kristallklares und kaltes Meer:  Porto Badisco  Es gilt zu Recht als eine der schönsten Gegenden des Salento und als einer der schönsten Strände in ganz Apulien und Italien sowie als eines der Dinge, die Sie sehen sollten, wenn Sie in Otranto sind. Es liegt etwa 7 Kilometer von der Stadt entfernt und ist berühmt für die  Seeigel, die roh gegessen werden, sobald sie hier gefangen werden. Auf dem Sand ist leicht eine Süßwasserquelle zu sehen, die direkt aus dem angrenzenden unterirdischen Fluss entspringt.

Santa Cäsarea Terme

Santa Cäsarea Terme  Es ist berühmt für seine aristokratischen Villen, ein Zeichen einer wahrhaft prächtigen Vergangenheit. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt ist die orientalisch anmutende maurische Kuppel  Villa Sticki  aber nicht zuletzt die Villa Raffaella und der Palazzo Tamborrino mit Blick auf die Klippe und der Palazzo Gargasole. Von der Stadt aus können Sie auf die Spitze steigen, um die gesamte Küste zu bewundern, während für diejenigen, die Spas lieben, die Gegend für die vier natürlichen Höhlen an der Küste berühmt ist.

Lecce

Die größte Stadt der  Salento  Es ist wirklich ein Juwel. Die barocke Architektur passt gut zur Verwendung von lokalem Stein für den Bau von Palästen und Bauwerken. Die Stadt ist immer lebendig, sowohl im Sommer als auch im Winter, und es ist wirklich ein Vergnügen, in ihren engen Gassen gefangen zu sein, an einem der vielen Orte zu sitzen, an denen Sie Wein und lokale Produkte probieren können, ohne einen Besuch im Römer zu vergessen Amphitheater, bevor Sie den Tag mit einem echten Salento-Aperitif aus rustikalen und gesäuerten Produkten beenden.

CAVE DI BAUXITE OTRANTO

CAVE DI BAUXITE OTRANTO

CASTRO MARINA

CASTRO MARINA

LAGHI ALIMINI

LAGHI ALIMINI

CASTELLO ARAGONESE OTRANTO

CASTELLO ARAGONESE OTRANTO

GALLIPOLI

GALLIPOLI

BAIA DEI TURCHI

BAIA DEI TURCHI

TORRE DELL'ORSO

TORRE DELL'ORSO

LE DUE SORELLE

LE DUE SORELLE

LECCE

LECCE

PORTO BADISCO

PORTO BADISCO

SANTA CESAREA TERME

SANTA CESAREA TERME

CATTEDRALE DI OTRANTO

CATTEDRALE DI OTRANTO

BAROCCO LECCESE

BAROCCO LECCESE

PONTE DEL CIOLO

PONTE DEL CIOLO

GALLIPOLI

GALLIPOLI

CENTRO SORICO OTRANTO

CENTRO SORICO OTRANTO

PORTO DI OTRANTO

PORTO DI OTRANTO

logo GRUPPO in trasparenza.png